PROFIL | ENSEMBLE

Andreas

Bass
Jahrgang: 1988
Momentane Tätigkeit: Student (Orchesterleitung)

Andi. Partilla. Paella. Marbella. Papaya. Partillagio. Die Vielseitigkeit seiner Spitznamen passt wunderbar zu den unterschiedlichen musikalischen Talenten des jüngsten Quartbreakers: Orchesterdirigieren, Klavier, Orgel, Gesang, Arrangieren... und natürlich sein unwiderstehlicher österreichischer Akzent. Als hätten STS nur für ihn geschrieben. Andreas hat der höheren Fügung nachgegeben und widmet sich ganz dem Orchesterdirigieren an der Hochschule für Musik und Theater in München. Diese musikalische Ausbildung kommt den QBs in Form seiner gelungenen Arrangements zu Gute. Im Rahmen seines Studiums erhielt er im April 2010 ein Stipendium des Bayerischen Rundfunks.