PROFIL | ENSEMBLE

Tristan

Bass
Jahrgang: 1982
Momentane Tätigkeit: Architekt

Auch Tristan ist langsam aus dem Anzug seines Großvaters entwachsen. Er trägt jetzt maßgeschneidert - aber nur auf der Bühne und da auch nur unter dem Anzug. Nach "Don`t worry be happy" scheint er eine innige Leidenschaft zu einem "Gänseblümchen" entwickelt zu haben, was jeden im Publikum auf Anhieb begeistert. Tiefe Basslinien, Posaunen und Tuben sind Tristans Spezialitäten bei den Quartbreakers. Tristan ist die Mama und Gute-Laune-Gewerkschaft der QBs: Für Schabernack ist er stets zu haben, isst immer ein Stück Pizza mit und lacht auch herzlich über den schlechtesten Witz seiner Kollegen - und das kommt oft vor. Seine Arbeit macht ihm viel Freude und er ist wahnsinnig gerne Architekt. Muss er ja auch, nach 12 Semestern Studium...